Freude und Widerstand-ein ungleiches Team

„Muesch kei Angscht ha!“ Wie nützlich ist diese Aufforderung, wenn mich ein grosser Hund anbellt? Wie verdränge ich das mulmige Gefühl auf dem langen Schulweg an grossen Büschen und Häusern vorbei? Als Angsthase betitelt zu werden hilft auch nicht den „Angstschalter“ abzustellen. Die Angst hat viele Gesichter und löst die unterschiedlichsten körperlichen /seelischen Reaktionen und in der Folge auch Handlungen aus. Wir werden ermutigt, sich kei Angscht i jage zlo.“ Nur ein frommer Wunsch oder Wirklichkeit?

Sprecher/in: Markus Mosimann, Mosaik-Kirche Neftenbach

2019-07-14T11:35:34+01:00